google-site-verification: google7db7e4a2ffead86e.html UA-101544272-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Jahreshauptversammlung mit Frühstück am 15. Januar 2022

 

100 Frauen folgten der Einladung zur JHV in Verbindung mit dem traditionellem Frühstücksbuffet, in den Oberlether Krug. Nach dem reichlichem Frühstück inklusive Hackgrütze folgten die Regularien der JHV. Der Rückblick auf die Aktivitäten in 2021 war kurz – denn das meiste musste Corona bedingt abgesagt werden. Alle hoffen auf eine Verbesserung der Corona-Lage, damit alle Landfrauen Veranstaltungen in 2022 stattfinden können.

 

 

 

 

 

 

Versammlung am 01.Februar 2022

 

 „Diagnose Krebs - was nun?“  war das Vortragsthema des Onkologen Dr. Claus Bolling aus Frankfurt. Dr. Bolling  kommt gebürtig aus Westerburg und hatte somit ein Heimspiel. Die Diagnose Krebs würde die Patienten wie eine Riesenwelle treffen sagte er. Verständlich und humorvoll arbeitete er dieses ernste Thema auf. Was ist Krebs, welche Arten gibt es, wie behandelt man ihn, was kann der Patient dazu beitragen. Das erfreuliche Fazit: die Früherkennung ist wichtig und steigt dank guter Vorsorgeuntersuchungen, und die Heilungschancen steigen stetig dank der Fortschritte in der Medizin.

 

 

70-jähriges Jubiläum am 04.März 2022

 

Zur Feier des Jubiläums waren über 200 Landfrauen und Ehrengäste im Wardenburger Hof erschienen. Nach den Grußworten, lesen der Chronik und der Kaffeetafel, hatte der Sänger Jens Sörensen seinen Auftritt. Seine Frank Sinatra Show war perfekt. Die bekanntesten Lieder wie „My Way“, „New York, New York“ oder „Strangers in the Nigth“ sind Evergreens und sorgten für eine tolle Stimmung. Als Zugabe sang er „ My Way“ mit einem plattdeutschen Text. Ein weiterer Höhepunkt war die Modenschau mit Kleidung  aus sieben Jahrzehnten. Ob Stallkluft, Sonntagskleider, Petticoat, vom „Gewerbe“, Sportdress oder Abendgarderobe – alles war dabei. Die acht Models vom Vorstand  hatten auch ihren Spaß dabei. Heike Herks moderierte die Modenschau gekonnt und mit viel Witz auf Platt.  

 

 

 

Versammlung am 06.April 2022

 „Gärtnern im Zeichen des Klimawandels“ hieß das  Thema dieses Nachmittags. Die Referentin Anke Kreis ist Gartenberaterin bei  der Landwirtschaftkammer in Cloppenburg. „In Zukunft gibt es mehr Hitzetage und längere Trockenperioden, mildere Winter, mehr Starkregen und mehr Stürme“ erklärte Frau Kreis. Sie gab Tipps für den heimischen Garten – auf wasserliebende Pflanzen verzichten und dafür trockenheitsresistente, möglichst einheimische Pflanzen wählen. Auf großzügiges wässern verzichten und lieber einen Perl-oder Tropfschlauch in die  Beete legen. Schattenspende Bäume und Sträucher pflanzen hilft ebenso wie den Boden mit Kompost verbessern und zusätzlich mit Mulchen vor Verdunstung      schützen. 98 Frauen hörten diesen interessanten Beitrag.                                                                                                                  

 

 

Tagesausflug am 01.06.2022

60 Frauen nahmen an diesem interessanten Tagesausflug teil. Das erste Ziel war NarturaGart in Ibbenbühren. Auf 15 ha Ausstellungsgelände erfuhren die Frauen durch einen  Gästeführer alles über „Wasser im Garten“. Viele schön angelegte Natur- Schwimm- und Fischteiche in verschiedenen Größen und Ausführungen gab es zu bestaunen. Selbst verschiedene Fische als Teichbewohner gab es in einer Grotte auf Augenhöhe zu sehen. Nach einem Mittagessen ging die Fahrt weiter ins nahegelegene Mettingen. Hier ist die Firma Coppenrath & Wiese beheimatet. Einen Einblick in die Produktion der leckeren  Torten und Kuchen war leider nicht möglich – dafür gab es zum Kaffee eine reichhaltige Auswahl der Produkte.

Das kleine Städtchen Mettingen ist aber nicht nur für Kuchen bekannt, sondern auch als Heimat der Familie Brennikmeyer (C&A). Sie und andere Familien waren  früher Hollandgänger  die mit Leinen Handel trieben.  Ihrer Heimatstadt  blieben sie treu und besitzen inzwischen 14 Villen.   

 

Fahrt nach München und Umgebung

41 Frauen reisten vom 19.06. – 24.06.22  ins schöne Oberbayern an den an den Starnberger See. Dort waren sie im alt ehrwürdigem Hotel Kaiserin Elisabeth untergebracht. Der Ausblick von der großen Terrasse auf den Park, Golfplatz, See und Alpen war grandios. Ausflüge führten ins nahegelegene München mit einem Gang durch die Altstadt und dem Besuch von Schloss Nymphenburg. Der Englische Garten, eine Führung in der Allianz Arena und ein Blick vom Olympiaturm durften nicht fehlen. Desweiteren wurden Fahrten zum Chiemsee mit Schloss Herrenchiemsee auf der Herreninsel, Ammersee und Kloster Andechs unternommen. Bei herrlichem Wetter war es gelungene Tour.

 

Konzert im Amtsgarten

Endlich durfte es wieder stattfinden!
Am 22.08.22 fand im Amtsgarten in Lilienthal wieder das traditionelle Konzert mit dem
Orchester „musica viva“ unter Leitung von Nicolas Hrudnik statt. Grundsätzlich finden die
Konzerte dieses Orchesters in der Bremer Glocke statt, doch alle zwei Jahre eben auch
eines im Amtsgarten in Lilienthal. Dieses Mal mussten wir allerdings - coronabedingt - drei
Jahre warten. Das Motto dieses Jahres war „Sterne der Musik“.
Um 15.15 Uhr fuhren wir mit 39 Frauen vom Marktplatz in Wardenburg ab und erreichten
gegen 17.00 Uhr, bedingt durch Freitagsverkehr und Baustellen, Lilienthal. Da das Konzert
erst um 18.00 Uhr begann, konnten wir in aller Ruhe Plätze suchen (gebucht wird immer nur
die Kategorie, nicht der Sitzplatz) oder uns noch mit Getränken versorgen.
Der Wettergott hatte es, wie all die Jahre zuvor, gut mit uns gemeint und so konnten wir uns
bei schönstem Wetter pünktlich dem Musikgenuss hingeben. Wie immer war der 1. Teil den
Opern gewidmet und wir hörten z. B. Arien aus „Carmen“, „Die Hochzeit des Figaro“ und als
Höhepunkt den „Triumphmarsch“ aus Aida.
In der anschließenden Pause „lustwandelten“ wir in kleinen Gruppen durch den schönen
Garten und stärkten uns in den Pagodenzelten mit Getränken oder auch Essen. Ein
bisschen mehr Zeit mussten wir, wie auch jedes Jahr, dem Toilettenbesuch widmen.
Der zweite Teil war dann der Operette gewidmet oder auch mal einem Musical, wie in
diesem Jahr „My fair lady“. Unter anderem hörten wir die schönsten Stücke aus dem
„Vogelhändler“, „Gräfin Mariza“ oder „Die Czárdásfürstin“.
Als leider nur kleine Zugabe hörten wir zum Schluss „Guten Abend, gute Nacht“, bevor uns
der Bus wieder nach Hause brachte. Gegen 23.00 Uhr kamen wir alle gut gelaunt und
beschwingt, wieder in Wardenburg an.
„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“Friedrich Nietzsche
Dem können wir uns nur anschließen und freuen uns schon jetzt auf das nächste Konzert.

 

 

Fahrradsternfahrt am 30. August 2022

 

Zur diesjährigen Sternfahrt als Auftakt zu den Herbst und Winterveranstaltungen , machten sich 161 Frauen auf den Weg zum Wardenburger Hof. Nach der Begrüßung durch Waltraut Schmidt und einem ausgiebigem „Kaffeeklatsch“ betrat die bekannte Sängerin, Autoren und Schauspielerin Anni Heger die Bühne. Sie bot den Frauen ein ausgewogenes  Programm – mit viel Gesang, lustigen aber auch ernsten Geschichten aus dem Leben und aus ihren Heimat. Meistens auf Plattdeutsch und immer klang ihre Liebe zur Familie und zu ihrer ostfriesischen Heimat durch. Unterstützung erhielt sie vom DJ Carsten Westdörp aus Wardenburg der die Show mit Musik und Lichteffekten unterstützte. Zum Abschluss, und für alle zum Mitsingen sang sie „Dat du mien leevsen büst“ Ein schöner Nachmittag!  

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?